Wir lieben Puerto de Pollensa!

Panoramablick auf Puerto de Pollensa und die Bucht von Pollensa

von Milena

Warum wir jedes Jahr nach Puerto de Pollensa, Mallorca, reisen

Jedes Jahr zum gleichen Reiseziel? Ist das nicht langweilig? Nicht, wenn man sich in einen Ort verliebt hat, weil er alles bietet, was man im Urlaub schätzt und man sich dort schon ein bisschen zu Hause fühlt.

 

Kennst Du so einen Ort? Wenn ja, erzähle ich Dir in diesem Blogpost, warum das für uns bei Puerto de Pollensa, Mallorca, so ist. Wenn nein, möchte ich Dich hiermit inspirieren, Dich mal auf dieser schönen Insel umzuschauen, vielleicht wird sie ja auch zu Deiner neuen (Urlaubs-)Heimat.

Ein Urlaub auf Mallorca verlängert Deinen Sommer

Badesaison ist auf Mallorca von Mai bis September, mit durchschnittlichen Luft- und Wassertemperaturen von 17 bis 25 °C. Gerade außerhalb der Sommerferien kannst Du hier einen günstigen Urlaub verbringen, um den Sommer einzuleiten oder ausklingen zu lassen.

 

Wenn Du jetzt bei Mallorca nur den Ballermann im Kopf hast, wirst Du der Insel nicht gerecht: Abseits dieser Hotspots findest Du wunderschöne Orte, die zwar eine gute touristische Infrastruktur bieten, aber auch Ruhe und Erholung ohne anstrengenden Party- und Sauftourismus. 

 

Puerto de Pollensa ist so ein Ort: hier gibt es einen langen Sandstrand in einer ruhigen Bucht, an dem sich die Touristen gut verteilen. Du triffst hier wenig Jugendliche, sondern mehr ältere Leute oder Familien. In Puerto de Pollensa gibt es mehr englische Touristen als deutsche und auch einige englische Auswanderer, weswegen es im Ortskern auch ein paar englische Pubs gibt, in denen man gemütlich den Abend ausklingen lassen kann.

Langer Sandstrand an der Bucht von Puerto de Pollensa

Du kommst schnell und günstig nach Mallorca

In unter 3 Stunden fliegst Du von Hamburg nach Mallorca, von München sogar in unter 2,5 Stunden. Wenn Du bei der Buchung Glück hast, keine Präferenzen bei den Flugzeiten hast und nur mit Handgepäck reist, zahlst Du nur 150€ für Hin- und Rückflug. Wir haben in den letzten Jahren im Schnitt 300€ pro Person für Hin- und Rückflug gezahlt, inklusive Aufgabegepäck, Snacks und angenehmer Flugzeiten.

 

Meine liebste Flug-Suchmaschine ist zur Zeit kayak.de, weil man dort einen guten Überblick bekommt, wie die Preise sich an verschiedenen Tagen unterscheiden und welche Fluggesellschaften zu welchen Uhrzeiten nach Mallorca fliegen.

In Puerto de Pollensa benötigst Du keinen Mietwagen

Am Flughafen in Palma de Mallorca gibt es viele günstige Shuttlebusse zum Beispiel ShuttleSpain, mit denen man zu allen Ferienorten gebracht werden kann. Nach Puerto de Pollensa kostet es ca. 14€ für Hin- und Rückfahrt und dauert 1,5 bis 2 Stunden. Da alle Aktivitäten im Ort fußläufig erreicht werden können, benötigst Du keinen Mietwagen, was sowohl Dein Reisebudget als auch die Umwelt schont.

Steilküste im Norden Mallorcas

Du wohnst in Puerto de Pollensa nicht in der Hotelhochburg

Wenn Du in Puerto de Pollensa ein Apartment oder eine Finca mietest, findest Du mit ab 40€ pro Nacht eine günstigere Unterkunft als im Hotel, in der Du zudem noch mehr Privatsphäre hast und Dich selbst versorgen kannst.

Hierfür gibt es in Puerto de Pollensa auch einen großen Supermarkt, der nicht die üblichen Touristenpreise hat wie die kleinen Minimärkte und trotzdem zu Fuß bequem zu erreichen ist.

 

Wenn Du lieber abends essen gehst, anstatt selbst zu kochen, findest Du im Hostal Paris ganz in der Nähe des Strands eine günstige Unterkunft ohne Küche für maximal 45€ pro Person, die nicht nur Frühstück bietet, sondern auch eine gemütliche Bar und einen Garten zum Entspannen.

In Puerto de Pollensa wird Dir nicht langweilig

Wenn Du gern sportlich aktiv bist oder abends entspannt ausgehen magst, ist Puerto de Pollensa der richtige Ort für Dich. Hier sind unsere liebsten Aktivitäten:

Großer Roter Drachenkopf

Tauchen

Die Bucht von Puerto de Pollensa bietet wunderschöne Unterwasser-Fotomotive und sowohl schöne Gebiete für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

 

In der Straße Carrer d'Elcano gibt es zwei Tauchschulen: Actionsport ProDive Mallorca (SSI) und Scuba Mallorca (PADI). 

Actionsport ProDive Mallorca wird von Ralph, einem Luxemburger, geführt und er bietet dementsprechend auch deutschsprachigen Service an. Auch Tom, Engländer und Besitzer von Scuba Mallorca, achtetet darauf mindestens eine/n deutschsprachige/n Tauchlehrer/in in seinem Team zu haben.

 

Beide Tauchbasen bieten schon seit langem Gerätetauchen und auch Ausbildung darin an. Neu ist, dass beide seit diesem Jahr auch Freediving (Apnoetauchen) in ihr Programm aufgenommen haben. Auch wer schnorcheln möchte, ist bei beiden Tauchbasen herzlich willkommen, mit dem Boot die Steilküste entlang zu fahren und einsame Buchten zu erkunden.

Ruinen der römischen Siedlung Pollentia im heutigen Alcudia in der Nähe von Puerto de Pollensa

Fahrradtouren

In Puerto de Pollensa gibt es zahlreiche Fahrradverleihs. Für 10 bis 30 Euro am Tag kannst Du die nähere Umgebung per Fahrrad erkunden. Wenn Du fit bist, kannst Du bergauf in Richtung Cap Formentor fahren. Selbst wenn Du nicht die ganze Strecke schaffst: schon nach dem ersten Viertel ist die Aussicht atemberaubend.

 

Wer eine entspanntere Fahrradtour machen möchte, fährt in die Altstadt von Alcudia. Hier kannst Du neben einer schönen Altstadt mit Kirche und Stadtmauern auch die Ruinen der römischen Siedlung Pollentia entdecken, darunter auch ein gut erhaltenes Amphitheater.

Klettern bei Puerto de Pollensa

Klettern

Egal ob du schon Erfahrung im Klettern hast oder es das erste Mal ausprobieren möchtest: 

In den Bergen bei Puerto de Pollensa gibt es Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, sodass jede/r dort Spaß hat! 

 

Wir waren mit Experience Mallorca unterwegs und haben uns zeigen lassen, worauf man beim Klettern achten muss und wie man sich gegenseitig sichert.

 

Wusstest du, dass es auch im Englischen "Abseiling" heißt?

 

Zum Service von Experience Mallorca gehört auch, wie auch bei den meisten Veranstaltern von Tagestouren, dass sie dich von deiner Unterkunft abholen.

 

Sie bieten neben den Kletterausflügen eine Menge weiterer Aktivitäten an Land und im Wasser an, zum Beispiel Reiten, Wandern, Klippenspringen und vieles mehr.


Caving

Bist du schon mal auf allen Vieren durch eine Höhle gekrochen, wobei dir nur deine Helmlampe Orientierung in der Dunkelheit bot?

Hast du dich schon mal ein paar Meter in die Dunkelheit abgeseilt, in dem Wissen, dass du danach nicht alleine weitergehen solltest, weil du nicht weißt, wo der nächste Abgrund auf dich wartet?
Klingt genau nach deinem Abenteuer? Dann solltest du eine Caving Tour buchen!
Wir haben letztes Jahr bei Experience Mallorca einen ganzen Tag Abenteuer gebucht (Klettern und Caving) und es nicht bereut.
Caving ist keine normale Höhlenführung: es gibt keine Absperrungen, sodass du wirklich aufpassen musst, wohin du trittst. Aber genau das macht den Reiz dieses Erlebnisses aus.
Milena beim Caving in der Nähe von Puerto de Pollensa
Tropfsteinhöhle bei Puerto de Pollensa

Ruta del Tapeo

Jeden Donnerstag gibt es bei der Ruta del Tapeo in den teilnehmenden Restaurants und Bars ein kleines Bier und eine kleine Portion Tapas für 2 Euro. So kannst Du Dich den ganzen Abend an verschiedenen Orten durch die lokale Küche probieren.

Live Musik am Strand

Im La Roca Beach Club kannst Du nicht nur gut Burger essen und kühles Bier trinken, sondern auch jeden Samstag nachmittag zu Live Musik am Strand entspannen oder tanzen. The Hustlers spielen hier inmitten der Gäste Rock-Klassik-Cover in sehr guter Qualität.

Karaoke

Wer sich selbst auch mal am Mikro versuchen möchte, kann das in der Nostalgia Bar tun. Hier gibt es bis nachts um 3:00 Karaoke und immer gute Stimmung!

Weiterlesen

Für Dich vielleicht auch interessant: Entdecke die echten Balearen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0